DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG

Wagners Menschheits-Komödie 


Zwei der schönsten Aufnahmen der "Meistersingern" entstanden unter der Stabführung von Hans Knappertsbusch. Der große Dirigent hat in der Frühzeit der Langspielplatte auf drei Raten die erste Gesamtaufnahme des Werk im Studio in Wien eingespielt - und die Philharmoniker zu einer hinreißenden Leistung angespornt. Die satte Klangsinnlichkeit, die das Orchester verströmt, haben die Techniker der Decca kongenial eingefangen; dass die Aufnahme in mono entstand, merkt man ihr kaum an: Tiefenstaffelung und Raumklang wirken nicht nur für die Fünfzigerjahre erstaunlich. Paul Schöffler ist ein Hans Sachs von idealem Format, dazu Hilde Güden liebreizendes Evchen, Günther Treptows heldischer Stolzing, Otto Edelmann als Pogner. Ein Fest.
1960 hat "Kna" die "Meistersinger" wieder in Bayreuth dirigiert. Der Livemitschnitt dieser Produktion ist Jahrzehnte später bei Orfeo auf CD erschienen - hier kommt zur sinnlichen Musizierweise der Live-Eindruck dazu und alle Spontaneität, die alle Mängel vergessen machen.


Sinkothek Banner schmaljpg      Beckmessers Diariumjpg