Das XX. Jahrhundert
Spuren zur Moderne
Fragen zu ihrer Haltbarkeit

György Ligeti. Von "Aventuren" zum "Grand Macabre"
"Le Grand Macabre" in Salzburg als Spiegel unserer Zeit

Olivier Messiaen. Der katholische Avantgardist    
Zur Premiere von "St. Francois d'Assise" in Salzburg, 1992 


Pierre Boulez. Vom Bilderstürmer zum gefeierten Dirigente

John Cage oder: Die Stille zwischen James Joyce und Marcel Duchamp

André Previn - der virtuose Jongleur zwischen allen musikalischen Welten

Karlheinz Stockhausen

EUROPAS OSTEN. Sonderwege in der Sowjetunion und in Polen.


Alfred Schnittkes "Faust"     

Benjamin Brittens "Billy Budd" in Wien.   

Gottfried von Einems Wiederkehr
Er galt schon zu Lebzeiten als rettungslos rückschrittlich - und doch: Die Postmoderne macht's möglich, dass wir heute wieder mehr als einen Blick auf seine Musik riskieren dürfen.


Aribert Reimann   


Wolfgang Rihm


Kaaija Saariahos "Emilie" in Lyon  (2010)        


Erich Urbanner im Gespräch (1992)

Harrison Birtwistle im Gespräch (1996). Birtwistles Musiktheater

Die Wiener Festwochen beschworen mit "Hyperion" frei nach Bruno Maderna das "Offene Kunstwerk" 

Salvatore Sciarrinos sperriges Musiktheater lässst sich von einem Bühnenamgier wie Achim Freyer zum Bühnenleben erwecken

Peter Eötvös und seine "Drei Schwestern". Ein Komponist und das Ensemble der Staatsoper

Christoph Ehrenfellner gelang mit seiner Kirchenoper "Judas" das Musterbeispiel einer fesslenden neuen Oper.
Neue Symphonik. Thomas Larcher gelang ein Überraschungs-Coup

Der Traum von Klangtheater: Zum Tod von Thomas Pernes

Anton Heiller, der Orgelmeister. Die Zwölf Töne und ihre möglichen Ordnungen